Aktuelle Beiträge

Die Runen der Germanen

Runenstein

Runen waren die ersten Schriftzeichen der Germanen und dienten anfangs den germanischen Schamenen und Seherinnen als Orakel. Sie verfügen auch heute über mächtige energetische Kräfte, wenn man ihnen begegnet oder wenn man sie gezielt einsetzt. Sie wurden einst als Begriffe, Buchstaben, Zahlen und magische Zeichen verwendet und sind für einige Menschen Vorboten der eigenen Zukunft. Ähnlich wie Tarot-Karten gibt es Runen-Karten, mitdenen man die Gegenwart entziffern kann, um damit einen Weg für die Zukunft zu finden. Am bekanntesten ist die Futhark-Runenreihe, bestehend aus 24 Zeichen. Runen entwickelten sich aus dem germanischen Weltenbaum Yggdrasil, an dem sich Odin zur Selbstaufopferung für neun Tage lang aufhing, um daraufhin die Weisheit der Runen zu erlangen.

Runen im “Dritten Reich”

Zahlreiche germanische und heidnische Symbole und Runen okkupierten bereits die Nationalsozialisten. Das bekannteste unter ihnen ist sicherlich das SS-Abzeichen, die Sieg-Rune. Es sollte „Sieg“ bedeuten und eine Aura von Stärke und Kraft vermitteln, welches die eigenen Leute motiviert und den Gegner einschüchtert. Das Hakenkreuz war in der nordischen Mythologie ursprünglich ein germanisches Zeichen für den Donnergott Thor, zuvor existierte es in ähnlicher Form bereits im indischen Hinduismus. Tatsächlich sind es insgesamt mindestens 13 Runen, die von den Nationalsozialisten verwendet wurden. Es ist mittlerweile bekannt, dass die Nationalsozialisten damals schon sehr viel Wissen über Esoterik, Okkultismus und Magie hatten, dieses weiter erforschten und für ihre eigenen Zwecke einsetzten. Im Vorfeld des Zweiten Weltkrieges war die Thule-Gesellschaft ein nationalistischer Orden, der den Aufstieg der nationalfaschistischen Partei finanzierte und ihre Machthaber mit Geld, Dogma und einem gewissen Maß an magischer Ausbildung versah. (…) Mitglieder waren u.a. Adolf Hitler, Führer und Reichkanzler; Rudolf Hess, Stellvertreter; Hermann Göring, Reichsmarschall; Heinrich Himmler, Reichsführer der SS. Macht und Geld konnten sie nur erreichen, wenn sie eine große Masse von ihrer neuen Religion überzeugen konnten. „Die Substanz dieser neuen Religion bestand aus einer Mischung von Legenden der Edda (u.a. Runen), Grimms Märchen, Wagneropern, alten ländlichen Bräuchen, Gralsmythen und einer Menge von Material, das die SS-Expedition unter Karl Haushofer aus Tibet mitgebracht hatte.“ Quelle: http://is.muni.cz/th/218001/ff_b/Die_Runen_und_ihr_Missbrauch.pdf / Fries, Jan. Helrunar. Ein Handbuch der Runenmagie


Buch der MenschlichkeitCodex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

Ein absolutes Muss für jeden gesundheitsbewussten Haushalt!

* Alle wichtigen Naturheilmittel aus allen Kontinenten, Kulturkreisen und Epochen dieser Welt auf knapp 2000 Seiten in der neu erschienen 2. Auflage!
* Von A wie Allergien, Alzheimer, Alterung, Arthritis, Arthrose, über B wie Bluthochdruck, D wie Diabetes, Demenz, Depressionen, H wie Herzkreislauferkrankungen, K wie Krebs, M wie Migräne, Ü wie Übergewicht (Adipositas) bis hin zu Z wie Zirrhose finden darin alle Gebrechen und Krankheiten ihren potenten Wirkstoff – ganz nebenwirkungsfrei!
* Ein brisantes, einzigartiges Kompendium und Nachschlagewerk zu wichtigsten Heilsubstanzen und brisanten Studienergebnissen der alternativen Medizin!

MEHR INFORMATIONEN -->

Daher liegt es nahe, dass Runen tatsächlich wirksame Kraftsymbole sein müssen. Wie aber bei allen energetischen Wirkweisen von magischen oder heilenden Symbolen und Ritualen stellen sich die gewünschten Wirkungen nur dann ein, wenn diese zum Wohle der Menschen, dem Leben und der Erde eingesetzt werden.

Historie

Runen kommen aus der nordischen Mythologie und sind Relikte der Germanen. Zu Beginn der Bronzezeit haben sich die Germanen in den Ländern um das westliche Ostseebecken herausgebildet und sind von dort aus südwärts vorgedrungen (Deutsche, Niederländer, Skandinavier und Engländer). Vor mehr als 2000 Jahren zeichneten Schamanen vergängliche magische Vorstellungen in Form von Symbolen, die sie Runen nannten. Diese Runen wurden in Steine oder Holzstücke eingeritzt und dienten fortan als Talismane und der Weissagung, sofern gewünscht. Aus den ursprünglichen Runensymbolen entwickelten sich die Buchstaben des ersten germanischen Alphabets, des Futhark. Ihre magische Bedeutung verloren sie aber nie. So wurden Runen auf Behausungen gemalt, um das Böse abzuwehren. Krieger ritzten sie in die Griffe ihrer Schwerter ein, um im Kampf stark zu sein. Hebammen zeichneten sie auf die Handflächen gebärender Frauen, um die Gesundheit von Mutter und Kind zu gewährleisten. Schamanen benutzten sie, um mit den Toten zu kommunizieren und für Astralreisen.

Runenstein-Dänemark

Historischer Runenstein in Dänemark (Quelle: Allie_Caulfield / Flickr Creative Commons, Lizenzangaben siehe unten)

Wanderpriester und -Priesterinnen reisten von Stadt zu Stadt und lasen der Bevölkerung aus den in Holz eingeritzten Symbolen die Zukunft. Als sich das Christentum in Nordeuropa verbreitete, verschwand der Gebrauch der Runen. Erst im frühen 20. Jahrhundert wurde die Tradition von deutschen Mystikern neu belebt. Heutzutage glauben Schamanen, dass die Symbole Orakelfunktion haben und mit den Ratsuchenden auf einer unbewussten Ebene in Interaktion treten, um Situationen zu klären und Wahlmöglichkeiten aufzuzeigen.

Runen – Heilsymbole und uralte Kraft

Wenn man in der Natur einer Rune begegnet, so begegnet man einem Spiegel des Selbst. Man kann die Information nutzen und um Rat bitten, der dann in Träumen oder Hinweisen in das eigene Leben kommt. Eine Rune ist somit keine Zukunftsdeutung, das was zwingend geschehen wird, sondern ein Hinweis, dass das Leben jetzt in eine neue und andere Richtung gehen kann, wenn man sich den Zeichen der Zeit bewusst öffnet. Jede Rune hat zu ihrem Lautwert (als Alphabet) auch eine Magisch-talismanische Bedeutung. Sie verbinden uns mit dem Reich der Ursachen. Mit dem Ur-sinn alles Geschaffenen. Futhark RunenJede Rune, jeder Buchstabe hat eine eigene Bedeutung, es sind zauberkräftige Zeichen, die in fast jedes Material geschnitzt werden können. Viele Menschen stellen die Runen auf eine Stufe mit so beliebten Weissagungsmethoden wie dem I Ging und dem Tarot. Runenpriester empfehlen, sich seine eigenen Runen herzustellen, da dadurch eine größere Bindung zu den Runen entsteht. Die Symbole können in Holz geschnitzt (Eibe, Esche und Eiche waren den nordischen Priestern heilig) oder in Stein, Quarz, Knochen, Muscheln oder Keramikkacheln graviert werden.

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich in ganz Europa verschiedene Runenalphabete mit unterschiedlichen Zeichen. Das „Ältere Futhark“ besteht aus 24 Runen und ist das mittlerweile am Weitesten Verbreitete.

Mache dich mit den Runen vertraut, trete in eine persönliche Verbindung mit Ihnen, schenke ihnen die volle Aufmerksamkeit. Das verleiht ihnen die magische Kraft. Runen nutzen die Kräfte des Universums.

Quellen:
http://www.runenmagie.de/runenmagieruneng.html
Die Runen und ihr Missbrauch: http://is.muni.cz/th/218001/ff_b/Die_Runen_und_ihr_Missbrauch.pdf
Ein Handbuch der Runenmagie (Fries, Jan. Helrunar)
„Schwarze Sonne: Mythologische Hintergründe des Nationalsozialismus“ (Film)

Bilder:
Erich Ferdinand (Beitragsbild „Runenstein“ – „Rune stone“), Flickr creative commons 2.0
Allie_Caulfield (Bild Mitte „Runenstein in Dänemark“ – „2008 09-07 09-08 Dänemark 137 Jelling„) / Flickr Creative Commons 2.0
Fotolia.de (Futhark Runen Set Grafik)


Buch der MenschlichkeitCodex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

Ein absolutes Muss für jeden gesundheitsbewussten Haushalt!

* Alle wichtigen Naturheilmittel aus allen Kontinenten, Kulturkreisen und Epochen dieser Welt auf knapp 2000 Seiten in der neu erschienen 2. Auflage!
* Sabotierte und verheimlichte Studien zu sensationellen Erfolgen in der Prävention und Therapie aller erdenklichen Erkrankungen!
* Von A wie Allergien, Alzheimer, Alterung, Arthritis, Arthrose, über B wie Bluthochdruck, D wie Diabetes, Demenz, Depressionen, H wie Herzkreislauferkrankungen, K wie Krebs, M wie Migräne, Ü wie Übergewicht (Adipositas) bis hin zu Z wie Zirrhose finden darin alle Gebrechen und Krankheiten ihren potenten Wirkstoff – ganz nebenwirkungsfrei!
* Übersichtliche Wirkstoff-, Wirkungstabellen ermöglichen schnellste Orientierung!
* Ein brisantes, einzigartiges Kompendium und Nachschlagewerk zu wichtigsten Heilsubstanzen und brisanten Studienergebnissen der alternativen Medizin!

MEHR INFORMATIONEN -->

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*