Aktuelle Beiträge

Kultplätze

Germanische Things: Demokratie in grauer Vorzeit

Das sogenannte “Thing“, eine Versammlung, war die wichtigste und mächtigste Institution bei den germanischen Stämmen. Ca. 2000 Jahre vor unserer Zeit, als es um „Germanien“ herum bereits eine „zivilisierte“ Welt gegeben hatte, die von Königen und Kaisern regiert wurde, gab es bei den wilden, aber freien Germanen demokratische Züge, [...]

Die magischen Externsteine – Kraftquelle der Germanen

Sind die von der Natur geformten Sandsteinformationen zu Fels erstarrte Riesen längst vergangener Zeiten oder eine vorzeitliche Burg mit dem Zauberer Merlin als Wächter? Doch der Schleier der Zeit liegt um diesen von den Frühgermanen als Heiligtum verehrten Kultplatz. Im Teutoburger Wald, in Nordrhein-Westfalen, dort, wo einst im Jahr 9 n.Chr. [...]

Rätselhafte Megalithkultur

Wenn große Steine und Felsblöcke, die teils angeordnet, teils rein zufällig anmutend die Landschaft säumen, dann handelt es sich um Überreste von Megalithen (griechisch: großer Stein). Sie entstanden in Europa etwa im 4000 bis 800 v. Chr, also in einer Zeit vor dem Frühmittelalter, als die Indogermanen (damals Arier) aus Asien nach Europa [...]
Gehvoran Online Kurse Banner 620_200

Der Druidenhain – das fränkische Stonehenge

Der Druidenhain, ein Fels-Labyrinth, gelegen im Städtedreieck Nürnberg-Bamberg-Bayreuth, inmitten der landschaftlich reizenden Fränkischen Schweiz, wird auch als das fränkische „Stonehenge“ bezeichnet. Die mystisch-geheimnisvoll anmutenden und mit Moos und Baumwurzeln bewachsenen Dolomit-Felsblöcke lassen vermuten, dass die Entstehung auf [...]

Das Walberla in Franken

Das Geheimnisvolle und nicht rationell Erklärbare zieht die Menschen seit Menschengedenken an. Energien und Schwingungen, die man spüren, aber nicht sehen kann verleitet sie zu Sagen, Legenden und Mythen. Doch enthält jede geheimnisvolle Geschichte immer ein Fünkchen Wahrheit. Feinfühlige Menschen kennen das Gefühl, sich von bestimmten Orten [...]