So gründen Sie Ihr eigenes Magazin

1. Brainstorming-Konzepte für Ihr Magazin. Bevor du anfängst, dein Verlagsimperium aufzubauen, musst du etwas erstellen. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, setzen Sie sich mit einem vertrauenswürdigen Freund zusammen und fangen Sie an, Ideen gegeneinander abzuwägen, und sehen Sie, was dabei herauskommt. Stellen Sie Fragen wie:
Was wird das Thema Ihres Magazins sein? Konzentrieren Sie sich auf Dinge, die Sie lieben und gut kennen, sei es Sport, Mode, Computer oder soziale Netzwerke. Die Erstellung eines Magazins, das auf Ihren Leidenschaften basiert, wird für Ihre Leser interessanter, relevanter und nützlicher sein als ein Thema, zu dem Sie keine Beziehung haben.
Wer ist Ihre Zielgruppe? Dies wird dir helfen, dich auf deine Möglichkeiten zu konzentrieren. Zum Beispiel, wenn Ihr Thema Mode ist, wird Ihre demografische Entwicklung einen großen Einfluss auf den Stil und die Substanz Ihrer Zeitschrift haben, sowie auf mögliche Werbeeinnahmen. Wenn Ihr Zielmarkt zum Beispiel jugendliche Mädchen/Jungen sind, werden Sie sich dem Schreiben, dem Inhalt, sogar dem Logo und der Farbgebung ganz anders nähern als wenn Sie Männer über 40 oder geschlechtsneutrale 20-Somethings ansprechen würden. Bestimmen Sie Alter, Geschlecht, Einkommensniveau, geografische Lage und Bildungsniveau Ihrer Zielgruppe.
Welches Kaliber wird Ihr Magazin haben? So merkwürdig eine Frage wie diese auch sein mag, Sie müssen sich entscheiden, ob Sie möchten, dass Ihr Magazin eine Autorität zu einem Thema (wie Kochen oder Mode) ist oder ob Sie möchten, dass Ihr Magazin eine leichte, geschwätzige Publikation ist.

2. Definieren Sie Ihre Inhalte. Es wird Zeit, Mühe und Geld kosten, um Leute dazu zu bringen, Ihr Magazin zu lesen. Stellen Sie sicher, dass Sie sie behalten können, sobald sie mit dem Lesen begonnen haben, indem Sie Menschen erreichen, die ein ständiges Bedürfnis haben.
Erwägen Sie zum Beispiel den Kauf eines Hauses. Es gibt drei Gruppen von Menschen, die mit einem Magazin erreicht werden können: den Käufer, den Verkäufer und den Immobilienmakler. Von diesen drei Gruppen hat jedoch nur eine das Potenzial, ein Stammkunde zu sein, und das ist der Immobilienmakler. Wenn Sie nicht auf Investment-Käufer und -Verkäufer abzielen – was wirklich ein ganz anderer Markt ist – wird Ihre beste Zielgruppe für Wiederholungsgeschäfte der Immobilienmakler sein.

3. Kontaktieren Sie Menschen, die helfen können. Um jedes Unternehmen zu einem Erfolg zu machen, müssen Sie mit einem breiten Spektrum von Menschen interagieren – Menschen, die Ihnen helfen, Ihr news magazin minden erfolgreich zu machen. Einflussreiche Menschen in Ihrem Markt sind sehr wichtig, um sie zu kennen und mit ihnen in Kontakt zu treten[2].
Wenn du zum Beispiel ein Magazin für Kletterer kreierst, wirst du die Top-Kletterer, Content-Creators und andere Stars an diesem Firmament treffen wollen. Es kann sein, dass sie nichts anderes tun, als ihren Freunden zu sagen: “Hey, es gibt ein brandneues neues Magazin, das in ein paar Monaten herauskommt”, oder sie können sagen: “Hey, es gibt ein brandneues neues Magazin, das in ein paar Monaten herauskommt, und ich würde gerne eine Verteilung auf deiner Reise zu Smith Rocks machen.” So oder so, du bist ein Gewinner.
Sprechen Sie mit Menschen mit Erfahrung in der Gründung und Finanzierung von Unternehmen und Menschen in der Druckindustrie. Sprechen Sie mit Ihrem Bankier, Ihrem Anwalt, Drucker, Website-Ersteller – jeder, der über einen Reichtum an Wissen und Erfahrung verfügt, der Ihr Unternehmen berührt, ist gut zu wissen.

4. Lernen Sie Ihre Konkurrenz kennen. Machen Sie Ihre Hausaufgaben und finden Sie heraus, welche Zeitschriften es bereits in dem Bereich gibt, den Sie abdecken möchten. Was macht diese Zeitschriften erfolgreich? Was glaubst du, was du besser machen könntest als sie? Finden Sie etwas über Ihr Konzept heraus, das Ihr Magazin in der Menge hervorheben würde.

5. Erstellen Sie einen Businessplan. Dies wird dir helfen, zu definieren, was du tun wirst, und dir helfen, für die Zukunft zu planen. Sie müssen harte Zahlen für die Einnahmen entwickeln, die Konkurrenz verstehen und Ihre Bedürfnisse kodifizieren, damit Sie immer wissen, was Sie tun – auch wenn Sie es nicht tun!
Sie werden auch einen Businessplan benötigen, wenn Sie sich an die Menschen wenden, die Ihr Unternehmen finanzieren werden. Sie sind viel wahrscheinlicher, in Ihr Unternehmen zu investieren, wenn sie sehen, dass Sie selbst Zeit und Mühe investiert haben.
Wenden Sie sich an einen Businessplan-Berater oder -Autor, der Ihnen helfen kann, einen soliden, kostengünstigen Plan zu erstellen. Während dies kostet Sie Geld, es wird letztendlich sparen Sie Geld auf lange Sicht.